Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
26. Oktober 2023

  • 36 Aufrufe

  • Kalorien
      16 kcal
  • Brennwert
    67 kJ
  • Eiweiß
    1,3 g
  • Kohlenhydrate
    3,4 g (davon Zucker 1,2 g enthalten)
  • Fett
    1 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,02 g)

Lebensmittel teilen:

Obst
Grüner Zauber aus fernen Wüstenwelten

Kaktus, Nopal

Kaktus, Nopal
@pixabay | ayimala
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Kaktus, Nopal?

100 g Kaktus, Nopal haben 16 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 67 kJ, enthalten 1.3 g Eiweiß, 1 g Fett und 3.4 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Kaktus, Nopal enthalten also eigentlich 16000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Kaktus, Nopal: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Kaktus, Nopal ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Kaktus, Nopal: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Kaktus, Nopal wird mit 1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 1 liegt bei 0.02 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Kaktus, Nopal: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Kaktus, Nopal wird mit 1.2 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Nopalkaktus: Eine Exotische und Gesunde Delikatesse

Der Nopalkaktus, auch bekannt als Feigenkaktus oder Opuntia, ist eine faszinierende Pflanze, die in verschiedenen Teilen der Welt angebaut wird und für ihre kulinarischen und gesundheitlichen Vorteile geschätzt wird. Hier sind einige wichtige Informationen über den Nopalkaktus:

Herkunft und Verbreitung

Ursprung:

Der Nopalkaktus stammt ursprünglich aus Mexiko und anderen Teilen Mittelamerikas, wo er seit Jahrhunderten als Nahrungsquelle kultiviert wird.

Verbreitung:

Heute wird der Nopalkaktus in vielen warmen Regionen der Welt angebaut, darunter auch in den Mittelmeerländern und in Teilen Australiens.

Vorteile und Gesundheitsaspekte

Reich an Ballaststoffen:

Der Nopalkaktus ist reich an Ballaststoffen, die die Verdauung fördern und helfen können, den Cholesterinspiegel zu senken.

Niedriger Kaloriengehalt:

Mit nur wenigen Kalorien pro Portion ist der Nopalkaktus eine gute Option für diejenigen, die ihr Gewicht kontrollieren möchten.

Vitamine und Mineralstoffe:

Der Nopalkaktus enthält auch eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, darunter Vitamin C, Kalzium und Magnesium.

Wie verzehrt man die Früchte des Nopalkaktus?

Zubereitung:

Die Früchte des Nopalkaktus werden roh gegessen, indem man sie schält und das saftige Fruchtfleisch direkt verzehrt. Die stacheligen äußeren Schichten müssen dabei entfernt werden.

Geschmack:

Der Geschmack des Nopalkaktus ist erfrischend und leicht süßlich, ähnlich wie eine Mischung aus Wassermelone und Gurke.

Essbare Kakteen

Unter den vielen Kakteenarten gibt es einige, deren Früchte, Blätter oder andere Teile essbar sind. Hier sind einige davon:

Saguaro-Kaktus (Carnegiea gigantea):

Die Früchte des Saguaro-Kaktus sind ebenfalls essbar. Sie sind jedoch oft schwer zu ernten, da der Saguaro-Kaktus hohe Höhen erreichen kann und die Früchte oft in großer Höhe wachsen.

Drachenfrucht-Kaktus (Hylocereus):

Diese Kakteenart produziert die Drachenfrucht, auch bekannt als Pitahaya. Die Frucht ist außen rosa oder gelb und hat ein weißes oder rotes Fruchtfleisch mit vielen essbaren Samen.

Rosenkaktus (Pereskia aculeata):

Diese Kakteenart wird auch als „Barbadoskirsche“ oder „Rosenkaktus“ bezeichnet und produziert essbare Früchte ähnlich wie kleine Äpfel. Die Früchte haben einen süß-säuerlichen Geschmack und werden oft zu Saft oder Marmelade verarbeitet.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Kakteen essbar sind, und einige Arten können sogar giftig sein. Es ist daher ratsam, nur Kakteen zu verzehren, die als essbar bekannt sind und von Experten identifiziert wurden.

Nennenswerte Fakten

Vielseitig verwendbar:

Neben den Früchten sind auch die jungen Triebe und Blätter des Nopalkaktus essbar und werden in einigen Regionen als Gemüse verwendet.

Anbau und Pflege:

Der Nopalkaktus ist eine pflegeleichte Pflanze, die auch in trockenen und wenig fruchtbaren Böden gedeihen kann.

Fazit

Der Nopalkaktus ist nicht nur eine exotische Delikatesse, sondern auch eine gesunde und vielseitige Zutat für eine ausgewogene Ernährung. Mit seinem erfrischenden Geschmack und seinen zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen ist der Nopalkaktus eine Bereicherung für jede Küche und ein interessantes Element für Liebhaber exotischer Früchte.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen