Jasmine
Jasmine Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
20. April 2023

  • 33 Aufrufe

  • Kalorien
      50 kcal
  • Brennwert
    209 kJ
  • Eiweiß
    0,5 g
  • Kohlenhydrate
    1,8 g (davon Zucker 0,2 g enthalten)
  • Fett
    5,4 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Obst
Grüne Perlen des Mittelmeers

Oliven, grün

Oliven, grün
@pixabay | LunarSeaArt
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Oliven, grün?

100 g Oliven, grün haben 50 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 209 kJ, enthalten 0.5 g Eiweiß, 5.4 g Fett und 1.8 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Oliven, grün enthalten also eigentlich 50000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Oliven, grün: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Oliven, grün ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Oliven, grün: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Oliven, grün wird mit 5.4 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GELB.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 5.4 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Oliven, grün: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Oliven, grün wird mit 0.2 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Das Grüngold: Die Vielfalt der Grünen Olive

Grüne Oliven sind eine beliebte Zutat in der mediterranen Küche und werden aufgrund ihres einzigartigen Geschmacks und ihrer gesundheitlichen Vorteile geschätzt. Im Folgenden werden wir die Herkunft, die Vorteile, die Gesundheitsaspekte, den Unterschied zu schwarzen Oliven, die empfohlene Portionsgröße sowie die Möglichkeit, Oliven direkt vom Baum zu essen, untersuchen.

Herkunft von Grünen Oliven

Grüne Oliven stammen ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und werden heute in verschiedenen Ländern wie Spanien, Griechenland, Italien, der Türkei und anderen Regionen rund um das Mittelmeer angebaut.

Vorteile von Grünen Oliven

Reich an Antioxidantien:

Grüne Oliven enthalten eine Vielzahl von Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und Entzündungen im Körper reduzieren können.

Gesunde Fette:

Sie enthalten einfach ungesättigte Fette, die helfen können, das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen und das Risiko von Herzkrankheiten zu verringern.

Ballaststoffreich:

Oliven sind eine gute Quelle für Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und dazu beitragen können, den Blutzuckerspiegel zu regulieren.

Gesundheitsaspekte

Niedriger Kaloriengehalt:

Grüne Oliven haben einen relativ niedrigen Kaloriengehalt und sind daher eine gute Option für eine gesunde Ernährung, wenn sie in Maßen genossen werden.

Mineralstoffe:

Sie sind reich an Mineralstoffen wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium, die für verschiedene Körperfunktionen wichtig sind.

Unterschied zwischen Schwarzen und Grünen Oliven

Der Hauptunterschied zwischen schwarzen und grünen Oliven liegt in ihrem Reifegrad. Grüne Oliven werden geerntet, bevor sie reif sind, während schwarze Oliven reif geerntet werden. Dies führt zu unterschiedlichen Geschmacksprofilen und Texturen.

Empfohlene Portionsgröße

Die empfohlene Portionsgröße für Oliven beträgt etwa 5-10 Stück pro Tag. Dies bietet eine angemessene Menge an gesunden Fetten und Nährstoffen, ohne zu viele Kalorien zu konsumieren.

Verzehr von Oliven direkt vom Baum

Oliven direkt vom Baum zu essen, ist nicht empfehlenswert, da sie roh einen bitteren Geschmack haben und einen Prozess der Fermentation oder Konservierung durchlaufen müssen, um essbar zu sein.

Nennenswerte Fakten

Vielfalt der Sorten:

Es gibt eine Vielzahl von Olivensorten mit unterschiedlichen Geschmacksprofilen und Texturen, die je nach Herkunft und Anbauort variieren.

Traditionelle Verarbeitungsmethoden:

Olivensorten werden oft in Salzlake eingelegt oder in Öl konserviert, um ihren Geschmack zu verbessern und ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Fazit

Grüne Oliven sind nicht nur köstlich, sondern auch eine gesunde Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährung. Mit ihren reichhaltigen Nährstoffen und Antioxidantien können sie dazu beitragen, die Gesundheit zu fördern und den Körper mit wichtigen Mineralstoffen zu versorgen. Es ist jedoch wichtig, Oliven in Maßen zu genießen und auf zusätzliche Kalorien und Natrium zu achten, insbesondere wenn sie in Salzlake eingelegt sind.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen