Leonie
Leonie Social Media & Web-Präsenz
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
18. Februar 2022

  • 30 Aufrufe

  • Kalorien
      38 kcal
  • Brennwert
    159 kJ
  • Eiweiß
    0,9 g
  • Kohlenhydrate
    6,8 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,19 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Obst
Süß-saure Beeren

Stachelbeere

Stachelbeere
Bru-nO | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Stachelbeere?

100 g Stachelbeere haben 38 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 159 kJ, enthalten 0.9 g Eiweiß, 0.19 g Fett und 6.8 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Stachelbeere enthalten also eigentlich 38000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Stachelbeere: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Stachelbeere ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Stachelbeere: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Stachelbeere wird mit 0.19 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.19 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Stachelbeere: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Stachelbeere wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Stachelbeere: Eine vielseitige Beere mit süß-saurem Geschmack

Die Stachelbeere ist eine kleine, runde Beere mit einem charakteristischen "stacheligen" Aussehen, das ihr den Namen gab. Diese Frucht ist für ihren süß-sauren Geschmack und ihre vielseitige Verwendung in der Küche bekannt.

Herkunft

Ursprung

Die Stachelbeere ist in Europa und Teilen Asiens heimisch und wurde seit Jahrhunderten kultiviert.

Verbreitung

Heutzutage wird die Stachelbeere in vielen gemäßigten Klimazonen der Welt angebaut, einschließlich Europa, Nordamerika und Teilen Asiens.

Erntezeit

Die Erntezeit für Stachelbeeren variiert je nach Sorte und Anbauort, liegt jedoch in der Regel zwischen Juni und August, wenn die Beeren voll ausgereift sind.

Vorteile von Stachelbeeren

Vitamine und Mineralstoffe

Stachelbeeren sind reich an Vitamin C, Vitamin K, Ballaststoffen und Antioxidantien, die zur Stärkung des Immunsystems und zur Förderung der allgemeinen Gesundheit beitragen können.

Geringer Kaloriengehalt

Stachelbeeren haben einen niedrigen Kaloriengehalt und sind eine gesunde Option für diejenigen, die ihr Gewicht kontrollieren möchten.

Verdauungsfördernd

Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts können Stachelbeeren die Verdauung fördern und zur Regulierung des Stuhlgangs beitragen.

Vielseitige Verwendung in der Küche

Roher Genuss

Stachelbeeren können roh gegessen werden und bieten einen erfrischenden und süß-sauren Geschmack, der sowohl allein als auch in Obstsalaten genossen werden kann.

In Kompotten und Marmeladen

Stachelbeeren eignen sich hervorragend zur Herstellung von Kompotten, Marmeladen und Gelees aufgrund ihres natürlichen Pektinanteils, der zu einer guten Gelierung führt.

In Backwaren

Sie können auch in Backwaren wie Kuchen, Torten und Gebäck verwendet werden, um einen fruchtigen Geschmack und eine saftige Textur zu verleihen.

Alles Nennenswerte über Stachelbeeren

Verschiedene Sorten

Es gibt verschiedene Sorten von Stachelbeeren, die sich in Farbe, Größe und Geschmack unterscheiden können. Zu den häufigsten Sorten gehören grüne, rote und gelbe Stachelbeeren.

Gesundheitsvorteile

Neben den bereits erwähnten Vorteilen werden Stachelbeeren auch mit der Senkung des Cholesterinspiegels, der Verbesserung der Hautgesundheit und der Unterstützung der Herzgesundheit in Verbindung gebracht.

Konservierung

Stachelbeeren können auch eingefroren oder konserviert werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern und sie das ganze Jahr über genießen zu können.

Fazit

Stachelbeeren sind eine köstliche und gesunde Frucht, die sowohl roh als auch in einer Vielzahl von Gerichten genossen werden kann. Mit ihrem süß-sauren Geschmack, ihrem hohen Nährstoffgehalt und ihrer vielseitigen Verwendbarkeit sind Stachelbeeren eine willkommene Ergänzung in der Küche und bieten zahlreiche Möglichkeiten für gesunde und köstliche Mahlzeiten.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen