Leonie
Leonie Social Media & Web-Präsenz
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
13. Oktober 2023

  • 32 Aufrufe

  • Kalorien
      70 kcal
  • Brennwert
    293 kJ
  • Eiweiß
    0,67 g
  • Kohlenhydrate
    15,8 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,34 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Obst
Beeren

Weintraube

Weintraube
Optimusius1 | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Weintraube?

100 g Weintraube haben 70 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 293 kJ, enthalten 0.67 g Eiweiß, 0.34 g Fett und 15.8 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Weintraube enthalten also eigentlich 70000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Weintraube: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Weintraube ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Weintraube: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Weintraube wird mit 0.34 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.34 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Weintraube: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Weintraube wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Saftige Weintrauben: Naturgenuss in jeder Beere

Die Weintraube ist eine der ältesten und beliebtesten Früchte der Welt, bekannt für ihren süßen Geschmack und ihre saftige Textur. Sie wird nicht nur frisch genossen, sondern auch zur Herstellung von Wein, Rosinen und anderen kulinarischen Köstlichkeiten verwendet.

Herkunft

Ursprung und Verbreitung

Weintrauben stammen ursprünglich aus dem Nahen Osten und werden heute in vielen Teilen der Welt angebaut. Zu den führenden Weinbauländern gehören Frankreich, Italien, Spanien, die USA, Chile, Australien und Südafrika.

Erntezeit

Die Erntezeit für Weintrauben variiert je nach Sorte, Klima und Anbauort, liegt jedoch typischerweise im Spätsommer bis Herbst, wenn die Trauben vollreif sind und ihren optimalen Zuckergehalt erreicht haben.

Vorteile von weißen Bohnen

Nährstoffe

Weintrauben sind reich an Vitaminen wie Vitamin C, Vitamin K und verschiedenen B-Vitaminen sowie an Mineralstoffen wie Kalium und Mangan.

Antioxidantien

Weintrauben enthalten eine Vielzahl von Antioxidantien, insbesondere Resveratrol, das mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird, darunter ein reduziertes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und eine verbesserte Hautgesundheit.

Ballaststoffe

Der Ballaststoffgehalt in Weintrauben trägt zur Förderung einer gesunden Verdauung und zur Regulierung des Blutzuckerspiegels bei.

Vielseitige Verwendung

Frischer Genuss

Weintrauben werden oft frisch gegessen und sind eine köstliche und erfrischende Snackoption.

Weinherstellung

Weintrauben sind die Hauptzutat für die Herstellung von Wein, einer der ältesten und beliebtesten alkoholischen Getränke der Welt.

Rosinen

Durch Trocknen können Weintrauben zu Rosinen verarbeitet werden, die als Zutat in Backwaren, Müslis und Süßigkeiten verwendet werden.

Alles Nennenswerte über Weintrauben

Vielfalt der Sorten

Es gibt Tausende von Weintraubensorten auf der Welt, die sich in Farbe, Geschmack, Größe und Textur unterscheiden, darunter rote, grüne und blaue Trauben.

Ernte und Lagerung

Weintrauben sollten bei der Ernte sorgfältig behandelt und anschließend kühl gelagert werden, um ihre Frische und Qualität zu erhalten.

Gesellschaftliche Bedeutung

Weintrauben spielen eine wichtige Rolle in vielen kulturellen und religiösen Traditionen auf der ganzen Welt, insbesondere während Feierlichkeiten wie Weinlesefesten und Neujahrsfeiern.

Fazit

Weintrauben sind nicht nur köstlich, sondern auch äußerst vielseitig und nahrhaft. Ob frisch genossen, zu Wein verarbeitet oder als Rosinen getrocknet, Weintrauben bieten eine Fülle von geschmacklichen und gesundheitlichen Vorteilen und bereichern die kulinarische Welt in vielerlei Hinsicht.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen