Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
08. Mai 2024

  • 26 Aufrufe

  • Kalorien
      884 kcal
  • Brennwert
    3699 kJ
  • Eiweiß
    0 g
  • Kohlenhydrate
    0 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    100 g (davon gesättigte Fettsäuren 7,1 g)

Lebensmittel teilen:

Öle
Ein vielseitiges und gesundes Pflanzenöl

Rapsöl

Rapsöl
@Pixabay | margenauer
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Rapsöl?

100 g Rapsöl haben 884 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 3699 kJ, enthalten 0 g Eiweiß, 100 g Fett und 0 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Rapsöl enthalten also eigentlich 884000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Rapsöl: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Rapsöl ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Rapsöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Rapsöl wird mit 100 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 100 liegt bei 7.1 g pro 100 g und wird als hoch bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf ROT.

Zuckergehalt von Rapsöl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Rapsöl wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Rapsöl: Ein vielseitiges und gesundes Pflanzenöl

Herkunft und Herstellung

Rapsöl wird aus den Samen der Rapspflanze (Brassica napus) gewonnen, die hauptsächlich in Europa und Nordamerika angebaut wird. Diese Pflanze gehört zur Familie der Kreuzblütler und ist bekannt für ihre gelben Blüten. Die Herstellung von Rapsöl beginnt mit dem Anbau der Rapspflanzen auf landwirtschaftlichen Flächen. Nach der Reifung werden die Samen geerntet und getrocknet. Anschließend erfolgt die Extraktion des Öls, entweder durch mechanisches Pressen oder mithilfe von Lösungsmitteln wie Hexan. Das gewonnene Rohöl durchläuft dann einen Raffinationsprozess, um Verunreinigungen zu entfernen und die Qualität zu verbessern. Das resultierende Rapsöl ist reich an ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6, sowie an Vitamin E, was es zu einer beliebten Wahl für die Küche und für gesundheitsbewusste Verbraucher macht.

Zusammensetzung von Rapsöl

Rapsöl besteht hauptsächlich aus ungesättigten Fettsäuren wie Ölsäure (Omega-9) und Alpha-Linolensäure (Omega-3), die die Herzgesundheit fördern. Es enthält auch gesättigte Fettsäuren, jedoch in geringeren Mengen. Zusätzlich ist Rapsöl reich an Vitamin E, einem starken Antioxidans, das die Zellen vor oxidativem Stress schützt. Die ausgewogene Zusammensetzung dieser Nährstoffe macht Rapsöl zu einer gesunden Wahl für die Ernährung und trägt zu einem ausgewogenen Fettsäureprofil bei.

Gesundheitliche Vorteile 

Herzgesundheit und Cholesterinsenkend:

Rapsöl enthält hohe Mengen an ungesättigten Fettsäuren, insbesondere einfach ungesättigte Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren, die nachweislich den LDL-Cholesterinspiegel senken und das HDL-Cholesterin erhöhen. Diese Fettsäuren helfen, die Blutgefäße gesund zu halten und die Durchblutung zu verbessern. Zudem enthält Rapsöl Vitamin E, ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor oxidativem Stress schützt und Entzündungen im Körper reduziert. Durch die Kombination dieser Eigenschaften unterstützt Rapsöl die Herzgesundheit, indem es das Risiko von Arteriosklerose und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert und insgesamt zur Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels beiträgt.

Entzündungshemmend:

Rapsöl wirkt entzündungshemmend dank seines hohen Gehalts an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Omega-3-Fettsäuren reduzieren die Produktion entzündungsfördernder Moleküle im Körper, während Vitamin E als starkes Antioxidans Zellschäden durch freie Radikale verhindert. Diese kombinierten Effekte helfen, Entzündungen zu lindern und das Risiko chronischer entzündlicher Erkrankungen zu verringern. Regelmäßiger Konsum von Rapsöl kann somit zur Unterstützung eines gesunden Immunsystems und zur Reduzierung von Entzündungen im Körper beitragen.

Kulinarische Vorteile

Neutraler Geschmack und hoher Rauchpunkt:

Rapsöl bietet vielfältige kulinarische Vorteile. Sein neutraler Geschmack macht es vielseitig einsetzbar in Salaten, Dressings, Marinaden und beim Braten. Dank seines hohen Rauchpunktes von etwa 205°C eignet es sich auch hervorragend zum Braten und Frittieren, da es auch bei hohen Temperaturen stabil bleibt und keine schädlichen Verbindungen bildet. Darüber hinaus trägt sein feiner Geschmack dazu bei, die Aromen anderer Zutaten in Gerichten hervorzuheben, ohne sie zu überlagern, und verleiht den Speisen eine leichte, angenehme Note.

Fazit

Rapsöl ist ein vielseitiges und gesundes Pflanzenöl, das aufgrund seiner Zusammensetzung und seiner kulinarischen Vielseitigkeit in der Küche weit verbreitet ist. Es bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, insbesondere für die Herzgesundheit. Bei der Verwendung von Rapsöl ist jedoch Vorsicht geboten, insbesondere beim Erhitzen auf hohe Temperaturen, um eine übermäßige Oxidation zu vermeiden. Insgesamt ist Rapsöl eine ausgezeichnete Wahl für die meisten Kochanwendungen und kann Teil einer ausgewogenen Ernährung sein.

Rezepte mit Rapsöl

Das Wohlfühlgericht - beste Kombi aus Geschmack und Nährwert

Süßkartoffel-Pfanne

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen