Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
01. März 2023

  • 73 Aufrufe

  • Kalorien
      533 kcal
  • Brennwert
    2230 kJ
  • Eiweiß
    20,2 g
  • Kohlenhydrate
    23,5 g (davon Zucker 13,4 g enthalten)
  • Fett
    45,1 g (davon gesättigte Fettsäuren 5,2 g)

Lebensmittel teilen:

Samen
Die geheimnisvolle Blume der Träume und Genüsse

Mohn

Mohn
@pixabay | domeckopol
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Mohn?

100 g Mohn haben 533 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 2230 kJ, enthalten 20.2 g Eiweiß, 45.1 g Fett und 23.5 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Mohn enthalten also eigentlich 533000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Mohn: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Mohn ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Mohn: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Mohn wird mit 45.1 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also ROT.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 45.1 liegt bei 5.2 g pro 100 g und wird als hoch bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf ROT.

Zuckergehalt von Mohn: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Mohn wird mit 13.4 g pro 100 g als hoch eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf ROT.

. . .

Mohn: Eine vielseitige Pflanze mit gesundheitlichen Vorteilen

Ursprung und Merkmale

Mohn ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten angebaut wird und für ihre vielfältige Verwendung in der Küche und in der Medizin bekannt ist. Sie stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum, ist aber heute in vielen Teilen der Welt verbreitet. Mohnpflanzen produzieren kleine Samenkapseln, die Mohnsamen enthalten, die für ihre nussige Note und ihre gesundheitlichen Vorteile geschätzt werden.

Vorteile von Mohn

Reich an Nährstoffen:

Mohnsamen sind reich an essentiellen Nährstoffen wie Protein, Ballaststoffen, gesunden Fetten und verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen.

Gesundes Herz:

Die ungesättigten Fettsäuren im Mohn können dazu beitragen, das Risiko von Herzkrankheiten zu verringern und die allgemeine Herzgesundheit zu unterstützen.

Entzündungshemmende Eigenschaften:

Mohnsamen enthalten Antioxidantien, die entzündungshemmende Wirkungen haben können und dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken.

Beruhigende Wirkung:

Mohnsamen enthalten natürliche Verbindungen, die beruhigend wirken und zur Entspannung beitragen können, was sie besonders für die Förderung eines gesunden Schlafs macht.

Gesundheitliche Aspekte und Nebenwirkungen

Gesundheitliche Vorteile:

Mohnsamen können die Verdauung fördern, den Blutzuckerspiegel regulieren und die Knochengesundheit unterstützen.

Potenzielle Nebenwirkungen:

Der übermäßige Verzehr von Mohnsamen kann in einigen Fällen zu negativen Auswirkungen wie Verwirrung, Schläfrigkeit oder Atembeschwerden führen, insbesondere wenn sie in großen Mengen verzehrt werden.

Verwendung in der Küche

Backwaren:

Mohnsamen werden häufig in Backwaren wie Brot, Brötchen, Kuchen und Gebäck verwendet, um ihnen einen angenehmen Geschmack und eine knusprige Textur zu verleihen.

Salate und Dressings:

Mohnsamen können auch zu Salaten und Dressings hinzugefügt werden, um ihnen eine nussige Note und eine zusätzliche Portion Nährstoffe zu verleihen.

Getränke:

Mohnsamen können zu Smoothies, Säften oder Milchshakes hinzugefügt werden, um ihnen eine cremige Konsistenz und einen zusätzlichen Nährwert zu verleihen.

Nennenswerte Fakten

Vielfältige Sorten:

Es gibt verschiedene Sorten von Mohn, darunter Blaumohn, Weißmohn und Graumohn, die sich in Farbe, Geschmack und Verwendungszweck unterscheiden.

Historische Bedeutung:

Mohn spielt in vielen Kulturen eine wichtige Rolle und hat eine lange Geschichte als Heilpflanze und kulinarische Zutat.

Kontroverse um Opiumgehalt:

Obwohl der Mohn, der für den Lebensmittelgebrauch angebaut wird, nur minimale Spuren von Opium enthält, wird er oft mit der Opiumproduktion in Verbindung gebracht, was zu rechtlichen Beschränkungen und Kontroversen geführt hat.

Fazit

Mohn ist eine vielseitige Pflanze mit einer Fülle von gesundheitlichen Vorteilen und kulinarischen Anwendungen. Von Backwaren bis hin zu herzhaften Gerichten und Getränken bietet Mohn eine einzigartige Note und eine Vielzahl von Nährstoffen, die ihn zu einer wertvollen Ergänzung einer ausgewogenen Ernährung machen. Allerdings sollte der Verzehr in Maßen erfolgen, um potenzielle Nebenwirkungen zu vermeiden.

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen