Fitness-News

Angesagte Sportarten in 2016 - weniger und kürzer ist mehr

Teilen:

Mit dem nächsten Sommer entwickelt sich die Lust, mehr Zeit im Freien zu verbringen und sich nicht länger im Fitness Studio zu betätigen.

Die aktuellen Fitness Trends für 2016 gehen genau in diese Richtung, auch wenn das Fitness Studio natürlich nicht out ist und gerade im Muskelaufbau auch zu den angesagten Trends zählt. Ohne Probleme lässt sich erkennen, dass die Hantelbank ausgedient hat und verschiedenen Trendsportarten gewichen ist.

Von Yoga bis Outdoor Intensivtraining - hier sind die Trends

Während Yoga, Pilates, Poledance und Tai Chi lange belächelt und von Sportlern mit einer hochgezogenen Augenbraue bedacht wurden, haben sich diese Sportarten für 2016 als echte Trends avanciert.

Aber auch in der Kürze liegt die Würze, wodurch mehrstündiges Joggen von HIIT - der Kurzform für High Intensity Intervall Training abgelöst wurde. Auch Jogging gehört noch zu den Trends, wobei hier schnelleres Laufen auf kürzeren Strecken immer beliebter wird.

Um aktiv zu sein und den sportlichen Trends im aktuellen Jahr zu frönen, nimmt die passende Kleidung eine wichtige Position ein. Tragbare Technologien wie die Smartwatch am Handgelenk gehören aktuell ebenso zum Sport wie das Eigengewicht Training, welches sich bei Männern großer Beliebtheit erfreut.

Auffallend ist, dass Sport immer häufiger mit Atemtechniken in Verbindung gebracht wird und vor allem bei Frauen in sanften Übungen umgesetzt wird.

Poledance an der Stange hat sich aus der Nische hervorgearbeitet und zählt heute, ebenso wie freischwebendes Yoga zu den beliebten Sportarten für Sie und ihn. Praktische Fitnessgeräte und mehr lassen sich zum Beispiel auf www.jago24.de finden, wobei Preis und Leistung in den Angeboten gleichermaßen überzeugen und hohe Ansprüche von Sportbegeisterten erfüllen.

Minimale Ausrüstung und kurze Trainingszeiten im Fokus

Der Alltag beinhaltet viele Herausforderungen und sorgt dafür, dass Menschen immer weniger Zeit haben. Nach einem langen Arbeitstag kommt die sportliche Betätigung häufig zu kurz, sodass sich die Trends immer mehr auf kurze und wenig zeitintensive Übungen konzentrieren.

Vor allem Outdoor Sport mit TRX Bändern und Konzentrationsübungen haben es in die Top 3 der Trendsportarten geschafft und sind in diesem Jahr besonders angesagt.

Moderne Sportler verzichten gerne auf einen Personal Trainer und hören auf ihren Körper, der die richtigen Signale für wirklich gute Übungen sendet und nicht länger an den Gewichten oder auf der Hantelbank beansprucht werden möchte.

HIIT Workouts zeichnen sich durch ihre intensive Wirkung ohne großen Zeitaufwand, sowie die wenigen notwendigen Utensilien aus. Dabei kann man sowohl Indoor wie auch Outdoor trainieren und hat somit keine Ausrede, wenn das Wetter einem Lauf im Freien entgegen steht oder es zu warm für einen Besuch im Fitness Studio ist.

Zeitlose Trends wie Radsport und Schwimmen oder Gehen haben nicht an Attraktivität verloren und ziehen im Frühling wieder zahlreiche Menschen in die Natur. Jeder kann sich fit halten und zwischen den verschiedenen Trends genau die Sportart finden, die auf ihn abgestimmt ist und sich am eigenen Ziel orientiert.

Wer Sport mit Entspannung verbinden möchte, wird seine Vorliebe für Yoga entdecken und kann Muskeln und Geist gleichermaßen beanspruchen und intensiv trainieren.