Jessica
Jessica Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
12. Januar 2023

  • 43 Aufrufe

  • Kalorien
      63 kcal
  • Brennwert
    264 kJ
  • Eiweiß
    1 g
  • Kohlenhydrate
    5 g (davon Zucker 4 g enthalten)
  • Fett
    0 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Gemüse
Farbenfroher Herbstgenuss

Kürbis, Hokkaido

Kürbis, Hokkaido
@pixabay | ulleo
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Kürbis, Hokkaido?

100 g Kürbis, Hokkaido haben 63 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 264 kJ, enthalten 1 g Eiweiß, 0 g Fett und 5 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Kürbis, Hokkaido enthalten also eigentlich 63000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Kürbis, Hokkaido: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Kürbis, Hokkaido ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Kürbis, Hokkaido: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Kürbis, Hokkaido wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Kürbis, Hokkaido: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Kürbis, Hokkaido wird mit 4 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Der Hokkaido Kürbis: Ein vielseitiges und gesundes Herbstgemüse

Überblick über den Hokkaido Kürbis

Der Hokkaido Kürbis, auch bekannt als Roter Kuri Kürbis, ist eine beliebte Sorte von Winterkürbis, die für ihre leuchtend orangefarbene Schale und ihr süßes, nussiges Aroma bekannt ist. Er wird sowohl für seine kulinarischen Qualitäten als auch für seine gesundheitlichen Vorteile geschätzt.

Gesundheitliche Aspekte

Vielseitige Verwendung und reich an Nährstoffen:

Der Hokkaido-Kürbis ist bekannt für seine Vielseitigkeit und Nährstoffdichte. Seine leuchtend orangefarbene Schale ist nicht nur essbar, sondern auch reich an Beta-Carotin, einem Vorläufer von Vitamin A, das die Augengesundheit unterstützt. Dieser Kürbis ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Kalium und Eisen. Seine zarte Textur und sein süßes Aroma machen ihn ideal für Suppen, Eintöpfe, Backwaren und sogar Desserts. Dank seiner Vielseitigkeit und Nährstoffvielfalt ist der Hokkaido-Kürbis eine gesunde und schmackhafte Bereicherung für jede Mahlzeit.

Unterstützung der Immunfunktion:

Der Hokkaido-Kürbis ist reich an Vitaminen und Antioxidantien, die das Immunsystem stärken. Sein hoher Gehalt an Vitamin C hilft, Infektionen abzuwehren und Entzündungen zu reduzieren. Darüber hinaus liefert er Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird und die Immunfunktion unterstützt. Durch den regelmäßigen Verzehr als Teil einer ausgewogenen Ernährung kann der Hokkaido-Kürbis dazu beitragen, die Abwehrkräfte zu stärken und die Gesundheit des Immunsystems zu fördern.

Wann ist ein Hokkaido reif?

Ein reifer Hokkaido-Kürbis ist an seiner tiefen, intensiven orange-roten Farbe erkennbar, die über die gesamte Oberfläche gleichmäßig verteilt ist. Seine Schale sollte fest und schwer sein, ohne weiche Stellen oder Risse. Ein weiteres Zeichen für Reife ist der hohle Klang, wenn man auf die Schale klopft. Die Stielansätze sollten trocken und fest sein. Achten Sie auch darauf, dass der Kürbis keinen muffigen Geruch hat, was auf Fäulnis hinweisen könnte. Indem Sie diese Merkmale beachten, können Sie sicherstellen, dass Sie einen reifen und schmackhaften Hokkaido-Kürbis auswählen.

Fazit

Der Hokkaido Kürbis ist nicht nur ein Blickfang in herbstlichen Dekorationen, sondern auch ein vielseitiges und gesundes Gemüse, das eine Fülle von Nährstoffen und kulinarischen Möglichkeiten bietet. Mit seinem köstlichen Geschmack, seiner reichen Nährstoffzusammensetzung und seiner vielseitigen Verwendbarkeit ist der Hokkaido Kürbis eine wertvolle Bereicherung für jede Herbstküche und eine köstliche Möglichkeit, die Erntezeit zu genießen.

Rezepte mit Kürbis, Hokkaido

Wärme und Wohlgenuss bringt Herbstfreude auf den Tisch!

Kürbiscremesuppe

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen