Jessica
Jessica Autorin | Rezepte & Kochtipps
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
16. Mai 2023

  • 43 Aufrufe

  • Kalorien
      26 kcal
  • Brennwert
    109 kJ
  • Eiweiß
    1,1 g
  • Kohlenhydrate
    4,8 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,2 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Gemüse
Knackiges Wurzelgemüse

Mohrrüben

Mohrrüben
tommileew | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Mohrrüben?

100 g Mohrrüben haben 26 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 109 kJ, enthalten 1.1 g Eiweiß, 0.2 g Fett und 4.8 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Mohrrüben enthalten also eigentlich 26000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Mohrrüben: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Mohrrüben ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Mohrrüben: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Mohrrüben wird mit 0.2 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.2 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Mohrrüben: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Mohrrüben wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Mohrrüben: Knackige und Nährstoffreiche Wurzelgemüse

Mohrrüben, auch bekannt als Karotten, gehören zu den beliebtesten Gemüsesorten weltweit. Sie sind bekannt für ihre leuchtend orangefarbene Farbe, ihren süßen Geschmack und ihre Vielseitigkeit in der Küche. Mohrrüben sind nicht nur köstlich, sondern auch reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen, was sie zu einer gesunden Wahl für eine ausgewogene Ernährung macht.

Merkmale und Geschmack

Süßer Geschmack und Knackige Textur

Mohrrüben haben einen natürlichen, süßen Geschmack und eine knackige Textur, die sowohl roh als auch gekocht genossen werden kann. Ihre angenehme Süße macht sie zu einer beliebten Zutat in einer Vielzahl von Gerichten, von Salaten bis hin zu Suppen und Eintöpfen.

Vielfalt an Farben und Formen

Obwohl die klassische Mohrrübe eine leuchtend orangefarbene Farbe hat, gibt es auch andere Sorten mit unterschiedlichen Farben wie gelb, violett oder weiß. Zudem können sie verschiedene Formen haben, von lang und dünn bis kurz und gedrungen.

Kulinarische Verwendung

Als rohes Snackgemüse

Mohrrüben eignen sich hervorragend als rohes Snackgemüse. Sie können in Stifte oder Scheiben geschnitten und mit Dips, Hummus oder anderen Aufstrichen serviert werden. Ihre natürliche Süße macht sie zu einer köstlichen und gesunden Alternative zu Chips oder anderen Snacks.

In gekochten Gerichten

Mohrrüben sind eine vielseitige Zutat in gekochten Gerichten. Sie können gedünstet, gekocht, gebraten oder gegrillt werden und sind eine beliebte Zutat in Suppen, Eintöpfen, Aufläufen, Pfannengerichten und vielem mehr. Sie fügen nicht nur Geschmack und Textur hinzu, sondern erhöhen auch den Nährwert der Mahlzeit.

Gesundheitsaspekte und Ernährung

Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Mohrrüben sind reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Vitamin A, Vitamin C, Kalium und Ballaststoffen. Diese Nährstoffe tragen zur Stärkung des Immunsystems, zur Gesunderhaltung der Haut und zur Unterstützung einer gesunden Verdauung bei.

Niedriger Kaloriengehalt und hoher Ballaststoffgehalt

Mohrrüben haben einen niedrigen Kaloriengehalt und einen hohen Ballaststoffgehalt, was sie zu einer idealen Wahl für Menschen macht, die ihr Gewicht kontrollieren oder abnehmen möchten. Die Ballaststoffe fördern zudem ein Gefühl der Sättigung und unterstützen eine gesunde Verdauung.

Fazit

Mohrrüben sind nicht nur köstlich und vielseitig, sondern auch äußerst nährstoffreich und gesund. Mit ihrem süßen Geschmack, ihrer knackigen Textur und ihrer Vielseitigkeit in der Küche sind sie eine beliebte Zutat in vielen Gerichten und eine wertvolle Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung. Ob roh als Snackgemüse oder gekocht in verschiedenen Gerichten, Mohrrüben sind eine Bereicherung für jede Mahlzeit.

Rezepte mit Mohrrüben

herzhafter Protein- & Mikronährstoff-Lieferant

Radieschen-Buttermilch-Drink

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen