Armin
Armin Entwicklung & Koordination
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
04. September 2023

  • 34 Aufrufe

  • Kalorien
      336 kcal
  • Brennwert
    1406 kJ
  • Eiweiß
    9,8 g
  • Kohlenhydrate
    70,9 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    1 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Getreide
Grundlegende Backzutat

Mehl

Mehl
Immo Wegmann | Unsplash
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Mehl?

100 g Mehl haben 336 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 1406 kJ, enthalten 9.8 g Eiweiß, 1 g Fett und 70.9 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Mehl enthalten also eigentlich 336000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Mehl: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Mehl ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Mehl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Mehl wird mit 1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 1 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Mehl: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Mehl wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Mehl: Die Vielseitige Grundlage der Backkunst

Mehl ist ein grundlegendes Backzutat, das aus gemahlenem Getreide hergestellt wird. Es ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Rezepte für Brot, Kuchen, Gebäck und andere Backwaren. Mehl gibt diesen Speisen Struktur, Textur und Geschmack. Es gibt eine Vielzahl von Mehlsorten, die aus verschiedenen Getreidesorten und Mahlverfahren hergestellt werden, was zu einer breiten Palette von Backergebnissen führt.

Merkmale und Sorten

Unterschiedliche Getreidesorten

Mehl kann aus verschiedenen Getreidesorten hergestellt werden, darunter Weizen, Roggen, Mais, Gerste, Hafer und Reis. Jede Getreidesorte verleiht dem Mehl unterschiedliche Eigenschaften und Geschmacksnuancen.

Verschiedene Mahlgrade

Mehl kann in verschiedenen Mahlgraden erhältlich sein, von grobem Vollkornmehl bis hin zu feinem Weißmehl. Der Mahlgrad beeinflusst die Textur und das Backverhalten des Mehls.

Kulinarische Verwendung

Backen von Brot und Gebäck

Mehl ist die Hauptzutat für die Herstellung von Brot, Gebäck und anderen Backwaren. Es bildet die Grundlage für den Teig und gibt ihm seine Struktur und Textur. Je nach Rezept und gewünschtem Ergebnis können verschiedene Mehlsorten verwendet werden.

Kochen von Saucen und Suppen

Mehl wird auch als Verdickungsmittel für Saucen, Suppen und Eintöpfe verwendet. Durch das Hinzufügen von Mehl zu einer warmen Flüssigkeit entsteht eine glatte Paste, die die Flüssigkeit eindickt und ihr eine cremige Konsistenz verleiht.

Gesundheitsaspekte und Ernährung

Mehl ist eine wichtige Kohlenhydratquelle und liefert Energie für den Körper. Vollkornmehl enthält auch Ballaststoffe, die zur Förderung einer gesunden Verdauung beitragen. Je nach Getreidesorte kann Mehl auch eine Vielzahl von Nährstoffen enthalten, darunter Proteine, Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen und B-Vitamine.

Fazit

Mehl ist eine vielseitige Zutat, die in der Küche eine wichtige Rolle spielt. Von der Herstellung von Brot und Gebäck bis hin zur Verdickung von Saucen und Suppen bietet Mehl unendliche Möglichkeiten für die Zubereitung von köstlichen Speisen. Mit einer breiten Palette von Sorten und Mahlgraden können Köche und Bäcker ihre Kreativität entfalten und eine Fülle von Backwaren und Gerichten kreieren.

Rezepte mit Mehl

Eiweißreicher Brezelgenuss für alle Fitness-Fans!

Protein-Brezeln

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen