Mario
Mario Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
09. November 2023

  • 47 Aufrufe

  • Kalorien
      15 kcal
  • Brennwert
    63 kJ
  • Eiweiß
    0,59 g
  • Kohlenhydrate
    0,58 g (davon Zucker 0,2 g enthalten)
  • Fett
    1,1 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Milchprodukte
Mandelzauber in jedem Schluck

Mandelmilch

Mandelmilch
@pixabay | LisaRedfern
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Mandelmilch?

100 g Mandelmilch haben 15 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 63 kJ, enthalten 0.59 g Eiweiß, 1.1 g Fett und 0.58 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Mandelmilch enthalten also eigentlich 15000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Mandelmilch: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Mandelmilch ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Mandelmilch: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Mandelmilch wird mit 1.1 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 1.1 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Mandelmilch: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Mandelmilch wird mit 0.2 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Mandelmilch: Eine gesunde Alternative zu Kuhmilch

Mandelmilch ist eine pflanzliche Milchalternative, die aus gemahlenen Mandeln und Wasser hergestellt wird. In diesem Bericht werden wir uns näher mit der Herkunft, den gesundheitlichen Vorteilen und weiteren interessanten Fakten über Mandelmilch befassen.

Herkunft und Herstellung

Mandelmilch wird bereits seit Jahrhunderten hergestellt und findet ihren Ursprung im Mittelmeerraum. Traditionell wurden Mandeln in Wasser eingeweicht, gemahlen und dann durch ein Tuch gepresst, um die milchige Flüssigkeit zu extrahieren. Heutzutage wird Mandelmilch industriell hergestellt, indem gemahlene Mandeln mit Wasser vermischt und dann gefiltert werden, um eine glatte und cremige Konsistenz zu erhalten.

Vorteile von Mandelmilch

Laktosefrei:

Mandelmilch ist eine gute Option für Menschen, die unter Laktoseintoleranz leiden oder sich vegan ernähren.

Niedriger Kaloriengehalt:

Im Vergleich zu Kuhmilch hat Mandelmilch einen niedrigeren Kaloriengehalt, was sie zu einer geeigneten Option für diejenigen macht, die auf ihre Kalorienzufuhr achten.

Fettarm:

Mandelmilch enthält weniger gesättigte Fette als Kuhmilch, was dazu beiträgt, das Risiko von Herzkrankheiten zu reduzieren.

Vitamine und Mineralien:

Mandelmilch ist eine gute Quelle für Vitamin E, Calcium und Vitamin D, die wichtige Nährstoffe für die Gesundheit von Knochen, Haut und Immunsystem sind.

Gesundheitliche Aspekte

Mandelmilch gilt als gesunde Alternative zu Kuhmilch, insbesondere für Menschen mit bestimmten Ernährungsbedürfnissen oder Allergien. Sie ist leicht verdaulich, enthält keine gesättigten Fette und ist reich an Nährstoffen wie Vitamin E und Calcium.

Nennenswerte Fakten 

Variationen:

Neben der klassischen ungesüßten Variante gibt es auch gesüßte, aromatisierte und ungesüßte Mandelmilch.

Verwendung:

Mandelmilch eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Smoothies, Müsli, Backwaren und sogar herzhaften Gerichten.

Umweltfreundlich:

Die Herstellung von Mandelmilch erfordert weniger Wasser und Land im Vergleich zur Milchproduktion, was sie zu einer umweltfreundlicheren Option macht.

Fazit

Mandelmilch ist eine vielseitige und gesunde Alternative zu Kuhmilch, die sowohl für Menschen mit speziellen Ernährungsbedürfnissen als auch für diejenigen, die einfach nach einer schmackhaften Option suchen, geeignet ist. Mit ihrem niedrigen Kaloriengehalt, den zahlreichen Nährstoffen und der Vielseitigkeit in der Küche ist Mandelmilch eine beliebte Wahl für viele Menschen weltweit.

Rezepte mit Mandelmilch

gesunder Proteinriegel mit Extra-Energiekick

Magic-Matcha Proteinriegel

cremiger Schokoladentraum mit Banane

Bananen-Kakao-Smoothie

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen