Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
20. Juli 2023

  • 44 Aufrufe

  • Kalorien
      42 kcal
  • Brennwert
    176 kJ
  • Eiweiß
    0,77 g
  • Kohlenhydrate
    10,66 g (davon Zucker 6,89 g enthalten)
  • Fett
    0,14 g (davon gesättigte Fettsäuren 0,02 g)

Lebensmittel teilen:

Obst
Zitruszauber - Frischer Kick für den Tag

Grapefruit

Grapefruit
@pixabay | Couleur
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Grapefruit?

100 g Grapefruit haben 42 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 176 kJ, enthalten 0.77 g Eiweiß, 0.14 g Fett und 10.66 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Grapefruit enthalten also eigentlich 42000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Grapefruit: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Grapefruit ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Grapefruit: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Grapefruit wird mit 0.14 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.14 liegt bei 0.02 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Grapefruit: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Grapefruit wird mit 6.89 g pro 100 g als mittel eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GELB.

. . .

Grapefruit: Die gesunde Zitrusfrucht

Die Grapefruit, auch als Pampelmuse bekannt, ist eine saftige Zitrusfrucht, die für ihren erfrischenden Geschmack und ihre zahlreichen gesundheitlichen Vorteile geschätzt wird.

 Herkunft und Verbreitung

Ursprung:

Die Grapefruit stammt ursprünglich aus der Karibik und wurde erstmals im 18. Jahrhundert entdeckt.
  
Verbreitung:

Heute wird die Grapefruit in vielen Ländern der Welt angebaut, darunter die USA, Mexiko, China und Israel.

Vorteile der Grapefruit

Reich an Vitaminen und Antioxidantien:

Grapefruits sind reich an Vitamin C, das das Immunsystem stärkt, sowie an Antioxidantien, die helfen, Zellschäden zu verhindern.

Gut für die Verdauung:

Die Grapefruit enthält Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und die Darmgesundheit unterstützen.

Niedriger Kaloriengehalt:

Grapefruits sind kalorienarm und können daher helfen, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und bei einer kalorienarmen Ernährung zu helfen.

Gesundheitsaspekte

Abnehmende Eigenschaften:

Grapefruits enthalten Enzyme, die den Stoffwechsel ankurbeln und den Körper dabei unterstützen können, Fett effizienter zu verbrennen, was sie zu einem beliebten Lebensmittel für Menschen auf Diät macht.

Diabeteskontrolle:

Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Verzehr von Grapefruits den Blutzuckerspiegel stabilisieren und das Risiko von Diabetes mellitus Typ 2 verringern kann.

Wann Grapefruits verzehren?

Grapefruits können zu jeder Tageszeit genossen werden, aber viele Menschen bevorzugen es, sie als Teil ihres Frühstücks zu essen, da sie erfrischend und belebend sind. Einige bevorzugen es auch als Snack am Nachmittag, um den Energieschub zu bekommen.

Nennenswerte Fakten

Verschiedene Sorten:

Es gibt verschiedene Sorten von Grapefruits, darunter rosa, weiß und rot.
  
Wechselwirkungen mit Medikamenten:

Grapefruits können mit bestimmten Medikamenten interagieren, daher sollten Personen, die regelmäßig Medikamente einnehmen, dies mit ihrem Arzt besprechen.

Fazit

Die Grapefruit ist nicht nur erfrischend und lecker, sondern auch äußerst gesundheitsfördernd. Ihre Vielseitigkeit in der Küche, kombiniert mit ihrem niedrigen Kaloriengehalt und ihren zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen, macht sie zu einer ausgezeichneten Wahl für eine ausgewogene Ernährung und eine wertvolle Unterstützung bei der Gewichtsabnahme und der Erhaltung der Gesundheit.

Rezepte mit Grapefruit

eine multi-fruchtige Salatkreation

Fruchtiger Blattsalat

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen