Luca
Luca Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
04. August 2023

  • 46 Aufrufe

  • Kalorien
      14 kcal
  • Brennwert
    59 kJ
  • Eiweiß
    1,2 g
  • Kohlenhydrate
    1 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,2 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Salate
Grünes Gold für die gesunde Küche

Kopfsalat

Kopfsalat
@pixabay | 422737
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Kopfsalat?

100 g Kopfsalat haben 14 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 59 kJ, enthalten 1.2 g Eiweiß, 0.2 g Fett und 1 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Kopfsalat enthalten also eigentlich 14000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Kopfsalat: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Kopfsalat ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Kopfsalat: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Kopfsalat wird mit 0.2 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.2 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Kopfsalat: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Kopfsalat wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Kopfsalat: Ein gesundes und vielseitiges Blattgemüse

Herkunft und Entstehung

Kopfsalat, botanisch als Lactuca sativa bekannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler. Seine Ursprünge reichen bis ins antike Ägypten und Griechenland zurück, wo er bereits als wertvolles Nahrungsmittel geschätzt wurde.

Vorteile von Kopfsalat

Nährstoffreich:

Kopfsalat ist reich an Vitaminen, insbesondere Vitamin A, Vitamin K und Folsäure. Zudem liefert er wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium.

Wenig Kalorien:

Kopfsalat hat einen niedrigen Kaloriengehalt, was ihn zu einer idealen Zutat für eine kalorienarme Ernährung macht.

Ballaststoffe:

Durch seinen hohen Ballaststoffgehalt unterstützt Kopfsalat die Verdauung und fördert ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Gesundheitsaspekte von Kopfsalat

Herzgesundheit:

Die enthaltenen Antioxidantien und Mineralstoffe können dazu beitragen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

Gesunde Haut:

Vitamin A im Kopfsalat fördert eine gesunde Haut und unterstützt die Regeneration von Zellen.

Gewichtsmanagement:

Aufgrund seines niedrigen Kaloriengehalts eignet sich Kopfsalat ideal für eine Gewichtskontrolle und kann bei der Gewichtsabnahme helfen.

Anbau und Pflege

Kopfsalat ist ein beliebtes Blattgemüse, das für seine knackigen Blätter und seinen milden Geschmack geschätzt wird. Die ideale Pflanzzeit für Kopfsalat ist im Frühjahr oder Herbst, wenn die Temperaturen milder sind. Er bevorzugt einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden und benötigt regelmäßige Bewässerung, um das Wachstum zu fördern. Am besten gedeiht er in gemäßigten Klimazonen, jedoch kann er auch in Containern oder Hochbeeten angebaut werden. Wichtig ist, ihn vor starkem Frost zu schützen. Durch regelmäßiges Entfernen von Unkraut und eine ausgewogene Düngung kann das Wachstum des Kopfsalats unterstützt werden. Erntezeitpunkt ist, wenn die Köpfe fest und kompakt sind, in der Regel nach etwa 8-12 Wochen nach der Aussaat. Mit seiner vielseitigen Verwendbarkeit ist Kopfsalat eine Bereicherung für jede Küche und eine gesunde Wahl für Salate und Sandwiches.

Erntezeitpunkt

Je nach Sorte und Witterung kann Kopfsalat nach etwa 6-10 Wochen geerntet werden, wenn die Köpfe fest und kompakt sind. Es empfiehlt sich, die äußeren Blätter abzupflücken und den Kopf an der Basis zu schneiden.

Nennenswerte Fakten

Kopfsalat ist in verschiedenen Sorten erhältlich, darunter Eichblattsalat, Butterhead-Salat und Romanasalat, die jeweils unterschiedliche Geschmacks- und Texturprofile aufweisen.

In der Küche kann Kopfsalat roh in Salaten, Sandwiches oder Wraps verwendet werden, aber auch gedünstet oder gegart als Beilage zu verschiedenen Gerichten.

Fazit

Kopfsalat ist ein vielseitiges und gesundes Blattgemüse, das reich an Nährstoffen und arm an Kalorien ist. Sein Anbau erfordert wenig Platz und Pflege, und die Ernte kann über einen längeren Zeitraum hinweg erfolgen. Durch die regelmäßige Einnahme von Kopfsalat können viele gesundheitliche Vorteile erzielt werden, die zu einem insgesamt verbesserten Wohlbefinden beitragen.

Rezepte mit Kopfsalat

eine multi-fruchtige Salatkreation

Fruchtiger Blattsalat

Genieße die Frische des Meeres auf knackigem Blattsalat

Dorsch und Lachs auf Blattsalat

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen