Beauty Fashion

Frisuren für Damen – welcher Schnitt passt zu dir?

Teilen:

Du sitzt beim Friseur, möchtest etwas Neues ausprobieren und hoffst, dass der neue Schnitt zu dir passt. Dennoch lassen dich die Zweifel nicht los, dass eine andere Frisur an dir nicht so schön aussieht, wie bei der Frau auf dem Foto. Du frägst dich also, ob die Gesichtsform und die Haarbeschaffenheit eine Rolle dabei spielen könnte, wie der ausgewählte Schnitt wohl an dir aussehen wird. Doch, stellst Du dir diese Frage zu Recht? Sind Gesichtsform und Haarbeschaffenheit entscheidend? Prinzipiell kann diese Frage tatsächlich mit „JA“ beantwortet werden, schließlich möchtest du ja eine Frisur, die deinem Gesicht schmeichelt und deine Vorzüge hervorhebt. Worauf solltest Du also bei welcher Art von Frisur achten?

Rolle der Gesichtsform, der Haarbeschaffenheit und dem Aufwand

Wie erwähnt gibt es einige Faktoren, welche beeinflussen, ob eine Frisur oder ein Haarschnitt zu dir passt oder ob Du besser die alte Frise beibehältst. Gerade die Gesichtsform kann von enormer Bedeutung sein. Es kommt wirklich darauf an, ob Du ein ovales, ein rundes, ein eckiges oder ein herzförmiges Gesicht hast. Ebenfalls eine Rolle spielen, kann der Haartyp. Ein letzter wichtiger, zu beachtender Faktor bezieht sich auf den Aufwand, welcher mit den unterschiedlichen Frisuren und Schnitten einhergehen kann. Während der eine jeden Tag gerne mit dem Lockenstab oder dem Glätteisen vor dem Spiegel hantiert, ist der andere froh, so wenig Aufwand wie möglich zu haben, wenn es um die Haare geht. Doch welche Frisur ist denn nun für welche Gesichtsform geeignet und welcher Aufwand steckt dahinter?

 

Du hast ein rundes Gesicht? Dann sind DAS deine Frisuren!

Besonders weiche Konturen und volle Wangen sind Merkmale einer runden Gesichtsform. Bei runden Gesichtern eignen sich insbesondere Frisuren, die Höhe und Volumen an deinem Oberkopf erzeugen, sodass dein Gesicht optisch gestreckt wird. Idealerweise könntest Du mit voluminösen Dutts oder Hochsteckfrisuren arbeiten. Ebenfalls sehr passend bei runden Gesichtern sind längere, leicht wellige oder glatte Haare, die das Gesicht einrahmen. Beachte dabei aber, dass die Frisur niemals nach außen geföhnt ist und dein Gesicht nicht breiter wirken lässt. Vermeide zudem einen geraden Pony, da auch er dein Gesicht runder wirken lässt.

Du hast ein ovales Gesicht? Dann sind DAS deine Frisuren!

Die ovale Gesichtsform ist das Glückslos unter den Formen. Zu ovalen Gesichtern passen nämlich nahezu alle Frisuren. Weiche Locken, ein mit Stufen umspieltes Gesicht, Kurzhaarfrisuren oder Ponyfrisuren sind besonders geeignet für ovale Gesichter und lassen deine Gesichtszüge noch weicher und geschmeidiger aussehen.

Du hast ein eckiges Gesicht? Dann sind DAS deine Frisuren!

Typisch für eine eckige Gesichtsform ist ein stark ausgeprägter Kinnbereich. Das kantige Gesicht lässt sich beispielsweise mittels Seitenscheitel oder Pony weich umspielen. Vom Mittelscheitel wird eher abgeraten, da es den Look nur noch strenger aussehen lässt. Das Tragen von Locken hingegen kann ebenfalls die härteren Gesichtszüge weicher umschmeicheln.

Du hast ein langes Gesicht? Dann sind DAS deine Frisuren!

Zunächst einmal muss dir gesagt werden, dass sich ein langes Gesicht meist durch eine hohe Stirn oder flache Wangen auszeichnet. Dein Gesicht wirkt dabei sehr schmal, wodurch Du unbedingt mit voluminösen Frisuren, speziell an den Seiten, arbeiten solltest. Die Finger weglassen, solltest Du hingegen von Dutts, da sie dein Gesicht noch schmaler wirken lassen.

Du hast ein herzförmiges Gesicht? Dann sind DAS deine Frisuren!

Bei herzförmigen Gesichtern handelt es sich meist um Gesichter, die an der Stirn breiter und am Kinn hin schmaler verlaufen. Ein spitzes Kinn kann außerdem sehr typisch für ein herzförmiges Format sein. Damit Du die breitere Stirn umschmeicheln kannst, eignen sich Ponys. Das Spitze Kinn hingegen bringst Du mit mittellangen Haaren optimal zum Vorschein. Eine weitere Möglichkeit, welche sich insbesondere bei herzförmigen Gesichtern eignet sind Locken, da sie die Form weicher und schmaler wirken lassen. Im Gegensatz zu langen Gesichtern eignen sich Dutts bei dieser Form wieder hervorragend, da sie das Gesicht optisch strecken.

Deine Frisuren bei dünnem Haar

Wer sehr dünnes Haar hat, sollte auch unbedingt einige Dinge beachten. Kurzhaarfrisuren oder mittellange Frisuren eignen sich für Dünnhaarmenschen optimal, da das Haar dabei deutlich fülliger aussieht. Langhaarfrisuren sind jedoch eher ungeeignet, da sie das Haar schnell kraft- und glanzlos aussehen lassen.

Die Trends 2020 – das darfst du nicht verpassen!

Im neuen Jahr findet man eigentlich alles wieder was das Herz begehrt. Von Flechtfrisuren, über Pferdeschwänze, Pony, Bob bis hin zu Mittel- oder Langhaarfrisuren findet im Jahr 2020 jeder Trend seinen Platz. Im Vordergrund steht dabei die natürliche Haarfarbe und der eher natürliche Look, ohne Glätteisen oder Lockenstab. Vielmehr setzt man auf Volumenpuder oder Texture-Sprays, die den Look etwas frecher aussehen lassen sollen. Andere Haarfarben, welche 2020 im Trend sind, sind beispielsweise weiche Kupfertöne oder das sehr helle und kühle blond. Auch die Haartechniken Balayage oder Babyhighlights sind in diesem Jahr nach wie vor gefragt und eignen sich besonders für den natürlichen Look mit weichen, geschmeidigen Übergängen.