Gesunde Ernährung

Low Carb – so können lang ersehnte Ziele erreicht werden

Teilen:

Low Carb Diät: gesund und langfristig abnehmen

Die Medien werden immer wieder mit revolutionären Ernährungstrends und Fitness-Lifehacks geflutet. Mit außergewöhnlichen Methoden und unglaublichen Ergebnissen werden die Menschen in die Fänge gelockt. Die meisten Diäten führen dazu, dass in kurzer Zeit eine große Menge an Gewicht verloren wird. Die Pfunde verabschieden sich allerdings nicht dauerhaft, sondern kehren nach einer flüchtigen Abwesenheit wieder auf die Hüften zurück. Im Gegensatz dazu stellt die Low Carb Diät eine langfristige Lösung dar, die schon seit Jahrzehnten als Erfolgsgeheimnis gilt. Im folgenden Artikel möchten wir dir die berühmte Ernährungsweise vorstellen.

Wie funktioniert die Low Carb Diät?

Der Name “Low Carb” kann aus dem Englischen folgendermaßen übersetzt werden: “wenig Kohlenhydrate”. Dementsprechend gibt uns die Bezeichnung der Diät schon reichlich Aufschluss. Bei einer Low Carb Diät wird darauf abgezielt, den Gewichtsverlust durch eine geringe Zufuhr von Kohlenhydraten zu unterstützen.

Übergewichtige Menschen haben damit die Möglichkeit, ihren Fettabbau anzukurbeln und den Metabolismus zu normalisieren.

Warum ist die Low Carb Diät so erfolgreich?

Unser Organismus zieht seine Energie hauptsächlich aus Kohlenhydraten. Diese werden in den Glykogenspeichern gelagert, bis der Körper sie benötigt. Werden diese Speicher aber nicht vollständig verbraucht, beginnt eine ungeliebte Metamorphose: Die überschüssige Energie wird in Fett umgewandelt und in Form von Fettzellen eingelagert.

Verzichtet man nun auf den Konsum von Kohlenhydraten, leert der Körper zunächst die Glykogenspeicher und greift als Nächstes die Fettreserven an Bauch, Oberschenkel und Armen an. Infolgedessen kann mithilfe der Low Carb Diät schnell und effizient abgenommen werden.

Weiterführende Informationen, Rezepte und hilfreiche Abnehmtricks und Abnehmtipps erhältst du auf dem gleichnamigen Blog von Bejamin „Lowcarb Benni“ Oltmann.

Welche Lebensmittel dürfen in den Ernährungsplan integriert werden?

Wie bei jeder Diät gibt es einige Regeln, an die man sich halten sollte. So ist es wichtig, dass man mehr Kalorien verbraucht, als man aufnimmt. Dies lässt sich ganz einfach herausfinden, indem man seinen Grundumsatz errechnet und die konsumierten Lebensmittel abzieht. Überschreitet man den angegebenen Wert, kann mithilfe von Sport ein Kaloriendefizit geschaffen werden. Körperliche Betätigung ist zwar nicht vorgeschrieben, kann den Gewichtsverlust jedoch positiv beeinflussen. Es sollte aber darauf hingewiesen werden, dass sich Sport nur zu 30 Prozent auf den Abnehmerfolg auswirkt. Der entscheidende Faktor ist und bleibt die Ernährung mit 70 Prozent.

Dos and Don’ts der Low Carb Diät

Dos

Die Low Carb Diät setzt auf die Einnahme von kohlenhydratarmen Lebensmitteln. Dazu gehören unter anderem:

  • Milchprodukte: Joghurt, Quark, Käse, Skyr, Frischkäse, Milch, etc.
     
  • Tierische Eiweiße: Fisch und Fleisch kann besonders gut in die Low Carb Diät integriert werden. Man sollte sich allerdings von Schweinefleisch fernhalten und eher Geflügel bevorzugen. Darüber hinaus sind Panaden tabu!
     
  • Gemüse: Gemüse sollte in rauen Mengen konsumiert werden. Es füllt den Magen, ist vitamin- und nährstoffreich und sättigt.
     
  • Obst: Früchte sind prinzipiell gut. Allerdings gibt es einige Obstsorten, die eine große Menge an Kohlenhydraten enthalten.
     
  • Hülsenfrüchte: Auch wenn sie Carbs enthalten, können sie in geringen Mengen gegessen werden.
     
  • Gesunde Fette und Öle: Durch Nüsse, Saaten, Samen, Avocados und Co. gelangen Nährstoffe ins Blut, die wichtig für die Funktionen des Körpers sind.

Don’ts

Wer danach strebt, an Gewicht zu verlieren, sollte dringend Produkte aus Weißmehl von dem Speiseplan streichen: Pizza, Pasta und Brot. Kann man auf die geliebten Speisen nicht verzichten, empfiehlt es sich, auf die Vollkornvariante oder andere Alternativen zurückzugreifen.

Weiterhin sollte angemerkt werden, dass die Diät Low Carb und nicht No Carb heißt. Das bedeutet, dass eine geringe Aufnahme von Kohlenhydraten ausdrücklich gewünscht ist. Sie stellen sicher, dass der Körper keine Sparmaßnahmen ergreift und der berühmte Jo-Jo-Effekt eintritt.

Langfristige Auswirkungen von Low Carb

Zu guter Letzt muss gesagt werden, dass es sich bei Low Carb um keine herkömmliche Diät handelt. Vielmehr ist es eine langfristige Ernährungsumstellung, die das gesamte Leben beeinflusst. Man lernt den eigenen Mechanismus und die Qualität von Lebensmitteln besser zu verstehen.