Diäten-Vergleich

Mayo-Diät

Teilen:

Es wird behauptet, dass Experten in den 50iger Jahren im US-Staat Minnesota in der Mayo-Klinik die Mayo Diät erfunden haben.

Die Klinik selbst bestreitet dies jedoch. Sie haben so ein Programm nie erfunden oder veröffentlicht. Fest steht aber, irgendjemand hat diese umstrittene Diät erfunden.

Eine eiweißreiche Kost mit 1000 bis 1500 Kalorien pro Tag beinhaltet diese Form des Abnehmens. Das sind 3 Hauptmahlzeiten und kleinere Snacks. Die Mahlzeiten sollen wenn möglich zu festen Zeiten eingenommen werden.

Für die ersten Wochen dieser Diät sind im Internet verschiedene Rezepte und Menüs aufgegliedert. Die Anleitung ist einfach und verständlich geschildert.

Die Portionsgrößen spielen eine wichtigere Rolle, als das sonst übliche Kalorien zählen. So soll ein Gefühl für die Mayo-Ernährungspyramide entwickelt werden.

Circa 50 Prozent des Nahrungsbedarfs werden mit Proteinen abgedeckt. Zusätzlich hat sich jemand die Mühe gemacht, diverse Lebensmittelvorräte die Empfehlenswert sind auf zu gliedern.

Dazu gehören zum Beispiel, Kräuter, Gewürze und Brühe, Hülsenfrüchte und Vollkornpasta. Außerdem brauner Reis, Tiefkühl- oder Dosengemüse, Essig, Öl, Vollkorn-Cracker und viele andere Sachen.

Täglich sollen drei oder vier hart gekochte Eier und dazu mageres Fleisch, Fisch oder Gemüse und Salat gegessen werden. Fett, genauso wie Streich- oder Kochfett sollen nicht benutzt beziehungsweise gemieden werden.

Außerdem wird auf Kohlenhydratquellen wie zum Beispiel Brot, Kartoffeln und Reis  verzichtet. Das macht ungefähr 25 Eier in der Woche. Was auch der Grund ist, dass diese Diät auch Eierdiät genannt wird.

Auf dem Speiseplan stehen viel Obst und Gemüse.

In zwei Wochen kann auf Grund der kalorienarmen und eiweißhaltigen Diät bis zu 7 Kilo abgenommen werden, wird behauptet. Durch den großen Gemüse- und Obstkonsum werden die Vitamin- und Mineralstoffversorgung gewährleistet.

Der Cholesterinspiegel steigt bei dem Fleisch- und Eierkonsum erheblich in die Höhe. Bei Übergewichtigen ist ein so hoher Cholesterinspiegel ausgesprochen gefährlich, das Arterioserisiko steigt.

Zusätzlich werden die Nieren durch die eiweißhaltigen Stoffwechselprodukte belastet. Die Harnsäure steigt an, wodurch Gichtanfälle ermöglicht werden.

Der mit Absicht herbei geführte Kohlenhydratemangel soll den Körper dazu zwingen, Eiweiß zur Energiegewinnung zu nutzen. Wer sich strikt an die vorgegebenen Anweisungen hält kann 0,5 bis ein Kilo pro Tag abnehmen.

Der Körper benötigt Eiweiß, um Glukose herzustellen und so Energie herstellen zu können. Durch die Verbrennung von Eiweißen soll der Verschlankungseffekt entstehen.

Der Körper soll nicht so viel Muskeleiweiß abbauen und das soll mit Hilfe des zugeführten Eiweißes verhindert werden. Dank des sehr hohen Eiweißanteils bekommt man kein großes Hungergefühl.

Die Ernähungsumstellung gestaltet sich als recht eintönig. Falsche Essgewohnheiten werden nicht behoben oder umgestellt.

Die Mayo-Diät ist aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen. Durch die vielen Eiweiße und der wenigen Kohlenhydrate belasten zusätzlichen den Stoffwechsel und ist auf Dauer ungesund.

Um sein Gewicht reduzieren zu können, bedarf es einer Ernährungsumstellung, Sport bedingungsweise Bewegung und den eisernen Willen.

Wer nicht das Internet zum Abnehmen nutzten möchte, der kann sich auch ein Buch zu diesem Thema kaufen. Ich persönlich glaube, dass wenn man diese Diät macht, kann für lange Zeit keine Eier mehr sehen geschweige den Essen.