Sonstiges

Spiegel-Test: Wie gesund bin ich?

Teilen:

Sie fühlen sich müde und abgespannt? Und wissen nicht, woran es liegt?

Oft genügt ein Blick in den Spiegel, um eine Krankheit oder Mangelerscheinung zu erkennen. Denn Haut, Augen, Mund und Haare verraten, warum wir uns nicht gut fühlen.

Und so funktioniert die Spiegel-Diagnose: Stellen Sie sich höchstens 30 Zentimeter entfernt vor einen gleichmäßig ausgeleuchteten Spiegel. Am besten morgens, wenn das Gesicht ungeschminkt und noch nicht vom Tagesstress verändert ist.

Bei welchen Anzeichen Sie dringend zum Arzt gehen sollten:

  • Haare - Plötzlich grau: Meist liegt es daran, dass Sie unter zu viel Stress leiden. Lernen Sie, sich zu entspannen, z.B. mit autogenem Training.
  • Haare - Starker Ausfall: Kann an einer hormonellen Störung oder einer Schilddrüsen-Überfunktion liegen. Sofort zum Arzt!
     
  • Ohren - Ausfluss: Kann Folge einer Entzündung sein. Gehen Sie zum Arzt und machen Sie eine Ohrenspiegelung.
     
  • Augen - Brennen oder jucken: Diese Reaktion ist meist auf zu trockene Luft in geheizten Räumen, häufig aber auch auf Computerbildschirme usw. zurück zu führen. Vermeiden Sie Zugluft von Klimaanlagen und Gebläsen. Und trinken Sie viel: mindestens 2 Liter täglich.
  • Augen - Stark gerötet: Oft liegt es an einer Bindehautentzündung. Aber auch zu wenig Schlaf kann die Ursache sein. Beim Augenarzt können Sie sich Tropfen verschreiben lassen. Oder mal wieder ordentlich ausschlafen!
  • Augen - Zuckende Lider: Kann an Nervosität oder Eisenmangel liegen! Eisenhaltige Nahrung essen oder ein Eisenpräparat einnehmen!
  • Augen - Weißer Ring auf der Hornhaut: Das kann ein Anzeichen für eine Fettstoffwechselstörung sein. Fragen Sie Ihren Hausarzt danach!
     
  • Haut - Aufgedunsen: Meist ein Anzeichen für Wasser-Einlagerungen, das ist ein Hinweis auf kranke Nieren! Sofort zum Arzt gehen!
  • Haut - Immer blass: Dies kann ein Anzeichen für zu wenig rote Blutkörperchen sein. Schuld ist möglicherweise Eisenmangel, z.B. durch starke Regelblutungen – oder eine ernsthafte Bluterkrankung. Lassen Sie Ihr Blut bei einem Arzt untersuchen!
  • Haut - Äderchen: Rote Äderchen sind meist ein Zeichen für Bluthochdruck! Blaue hingegen können auf eine Herzschwäche hinweisen. Unbedingt zum Arzt.
  • Haut - Fettig: Kann ein Anzeichen für eine Stoffwechselstörung oder Diabetes sein. Gehen Sie auf jeden Fall zu einem Arzt!
     
  • Mund - Eingerissener Mundwinkel: Meist ein Anzeichen für Mangelernährung. Lassen Sie beim Arzt Ihr Blut untersuchen!
  • Mund - Bläschen, Juckreiz: Meist ist es Herpes. Holen Sie sich aus der Apotheke eine Salbe gegen die fiesen Bläschen.
  • Mund - Geschwüre im Mund: Auch hier ist Vorsicht geboten. Kann eine Herpes-Infektion sein, aber auch ein Hinweis auf eine Bluterkrankung. Gehen die Geschwüre nicht weg, ab zum Arzt!
     
  • Zähne - Grau-weiß belegt: Anzeichen dafür, dass Sie zu wenig trinken! Helfen Sie Ihrem Körper und trinken Sie mindestens 2,5 Liter pro Tag!
  • Zähne - Zahnfleischbluten: Kann nur eine Parodontitis sein, aber auch Hinweis auf eine Blut- oder sogar Geschlechtskrankheit. Gehen Sie auf jeden Fall zum Arzt!
     
  • Zunge - Belag: Anzeichen für einen fieberhaften Infekt oder eine Pilzerkrankung. Geht der Belag nicht von allein wieder weg, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.
  • Zunge - Glatt und rot: In Verbindung mit Appetitlosigkeit können Sie unter Eisen- oder Zinkmangel leiden. Ab in die Apotheke!