Mario
Mario Content | Fitness & Ernährung
Team Fitnessletter

Aktualisiert am
08. November 2022

  • 46 Aufrufe

  • Kalorien
      37 kcal
  • Brennwert
    155 kJ
  • Eiweiß
    0,65 g
  • Kohlenhydrate
    3,4 g (kein Zucker enthalten)
  • Fett
    0,62 g (keine gesättigten Fettsäuren enthalten)

Lebensmittel teilen:

Obst
Erfrischende Frucht

Zitrone

Zitrone
stevepb | Pixabay
. . .

Alle angegebenen Nährwerte von Banane beziehen sich auf 100 g. Beachte bitte, dass Angaben zum Energiegehalt, Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweißgehalt, Fettgehalt etc. je nach Nahrungsmittel und Art der Verarbeitung erheblich vom tatsächlichen Wert abweichen können. Selbst unterschiedliche Datenquellen liefern hier verschiede Werte.

. . .

Wieviel Kalorien haben 100 g Zitrone?

100 g Zitrone haben 37 Kalorien (kcal) oder wissenschaftlich korrekter einen Brennwert von 155 kJ, enthalten 0.65 g Eiweiß, 0.62 g Fett und 3.4 g Kohlenhydrate.

Kalorien, kcal oder kJ?

Die Bezeichnung 1 kcal (Kilokalorie) bedeutet eigentlich 1000 Kalorien, fälschlicherweise wird die Abkürzung 'kcal' aber heute fast immer mit (einer) 'Kalorie' gleichgesetzt. 100 g Zitrone enthalten also eigentlich 37000 Kalorien (also wenn das mal keine wichtige Information für den nächsten Stammtisch ist...).

In der Kalorientabelle findest Du den Wert für die gebräuchliche Maßeinheit der Kilokalorie (kcal). Die physikalisch richtige Einheit ist Kilojoule (kJ), auch wenn sie sich bis heute im Sprachgebrauch nicht wirklich durchsetzen konnte.

Umrechung: 1 kcal = 1000 Kalorien = 4,184 kJ

Vitamingehalt von Zitrone: Wie genau sind die Angaben?

Der tatsächliche Vitamingehalt von Zitrone ist von vielen Einflüssen abhängig, etwa Verarbeitung, Lagerung, Licht, Wärme u.s.w. So kann beispielsweise die Halbwertszeit von Vitamin C bei nur wenigen Stunden liegen, was eine exakte Vitaminbestimmung sehr erschwert. Daher sind die Vitaminangaben in unserer Tabelle nur als Richtwert zu betrachten.

Fettgehalt von Zitrone: Was sagt die Nährwertampel?

Der Fettgehalt von Zitrone wird mit 0.62 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Fettwert also GRÜN.

Der Gehalt der gesättigten Fettsäuren in 0.62 liegt bei 0 g pro 100 g und wird als niedrig bewertet. Die Nährwertampel zeigt für die gesättigten Fette auf GRÜN.

Zuckergehalt von Zitrone: Was sagt die Nährwertampel?

Der Zuckergehalt von Zitrone wird mit 0 g pro 100 g als niedrig eingestuft. Die Nährwertampel nach dem Vorbild der britischen Lebensmittelbehörde FSA zeigt also für den Zuckerwert auf GRÜN.

. . .

Die erfrischende Zitrone: Vielseitigkeit in Gelb

Zitronen sind nicht nur eine beliebte Zutat in der Küche, sondern auch eine Frucht mit einer Fülle von gesundheitlichen Vorteilen und vielseitigen Anwendungen. Ihre saure Frische verleiht vielen Gerichten und Getränken einen unverwechselbaren Geschmack.

Herkunft

Ursprung und Verbreitung

Ursprünglich aus dem südlichen Asien stammend, haben sich Zitronen über die Jahrhunderte weltweit verbreitet. Heute werden sie in vielen Ländern angebaut, darunter Spanien, Italien, die USA und Indien.

Erntezeit

Die Erntezeit für Zitronen variiert je nach Anbauregion und Sorte. Im Allgemeinen werden sie jedoch in den wärmeren Monaten des Jahres geerntet.

Vorteile von Zitronen

Nährstoffe

Zitronen sind reich an Vitamin C, das die Immunfunktion stärkt und die Hautgesundheit fördert. Sie enthalten auch Vitamin A, Vitamin B6 und Folsäure.

Ballaststoffgehalt

Zitronen enthalten Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und zur Gesundheit des Darms beitragen.

Kaloriengehalt

Mit einem niedrigen Kaloriengehalt sind Zitronen eine gesunde Option für eine kalorienbewusste Ernährung.

Gesundheitliche Aspekte

Immunstärkung

Der hohe Vitamin-C-Gehalt von Zitronen hilft, das Immunsystem zu stärken und Erkältungen vorzubeugen.

Entzündungshemmend

Zitronen enthalten Flavonoide, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und zur Vorbeugung von chronischen Krankheiten beitragen können.

Blutdrucksenkend

Der regelmäßige Verzehr von Zitronen kann helfen, den Blutdruck zu senken und das Risiko von Herzkrankheiten zu verringern.

Alles Nennenswerte über Zitronen

Vielseitige Verwendung

Zitronen werden nicht nur in der Küche verwendet, sondern auch für Haushaltsreinigung, Hautpflege und Aromatherapie.

Schalenverwendung

Sowohl der Saft als auch die Schale von Zitronen werden in vielen Rezepten verwendet, um Geschmack und Aroma zu verbessern.

Natürlicher Frischmacher

Der frische Duft von Zitronen wirkt erfrischend und belebend und kann die Stimmung verbessern.

Fazit

Zitronen sind nicht nur eine köstliche Zutat, sondern auch ein wertvolles Nahrungsmittel mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen. Ihre vielseitige Verwendung und ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften machen sie zu einer Bereicherung für jede ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil.

Rezepte mit Zitrone

Frühlingsfrische trifft italienischen Genuss

Zitronenspaghetti mit Spinat

Proteinreicher Salat - ein echter Sattmacher

Norwegischer Bohnensalat

Essen lecker und leicht aus Fernost!

Garnelen in Tomatensauce

gesunde Leckerei am Spieß für zwischendurch

Bananen Kiwi Spieß mit Joghurt

Steinpilz trifft Krustentier!

pikante Steinpilz-Krabbensuppe

eine multi-fruchtige Salatkreation

Fruchtiger Blattsalat

Interesse an einer Partnerschaft?

Hier könnte deine Werbung stehen